Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

in DJK Wattenscheid am 08.06.2019 11:0 verloren

in DJK Wattenscheid am 08.06.2019 11:0 verloren

Hoppla was ist war denn hier los. Ein Spieler nach dem Anderen erschien plötzlich in Wattenscheid. Komisch, in allen Spielen davor waren wir höchstens 13 Leute. Hier und heute waren es 16?. Ach ja, da war doch was, das Spiel gegen die Schalker Traditionsmannschaft stand nächste Woche an. Da wollten sich einige noch ins Gespräch bringen. Ja so ist das bei uns, aber es führte auch dazu, dass Dirk Eucken und Dieter nicht so recht wussten, wie stellen wir auf. Das Ergebnis war, um allen gerecht zu werden, setzten sie sich erst Mal selber auf die Bank.. Verrückt, verständlich ????? Ich weiß nicht, aber das Spiel sollte auch so, aus verschiedenen Geschehnissen, im Gedächnis bleiben.

Die plötzliche Kaderstärke (eine Woche später waren wir noch mehr), die Klatsche von 11:0 (4:0) und dann noch die unheimliche Geschichte mit und um den Rolli. Aber der Reihe nach.

Es war schönes Wetter und der klasse Kunstrasen lud förmlich zum Fußball spielen ein. Am Anfang war es auch noch ein verteiltes Spiel, aber nach vorne lief bei den Hanseaten nicht viel zusammen. Zwei halbherzige Abschlüsse vom 16er Eric und Mathes, das war es bis zur Halbzeit. Hinzu kamen noch die Verletzungen vom Rolli (Atembeschwerden), Mathes (Zerrung) und Dirk Englich (Knieprobleme) alles in den ersten 25 Minuten. Hier war es dann wieder gut, dass wir so einen großen Kader hatten. Aber letztendlich Stand es da schon 2:0 für Wattenscheid, die richtig Spaß an diesen Spiel gefunden hatten. Nach den Umstellungen wurde es auch nicht besser und die Wattenscheider zogen bis zur Halbzeit auf 4:0 davon.

In der Halbzeit versuchten sich die Scholvener sich noch einmal zu sammeln, aber die Köpfe hingen schon runter und jeder hatte mit sich zu kämpfen. So entwickelte sich die 2. Halbzeit noch einseitiger. Scholven hatte auch hier nur eine Chance, aber was für eine. Dieter setzte sich über links durch, flankt flach nach innen und Razvan verzieht die 100% ige Chance. Noch nicht mal das Ehrentor war uns vergönnt. Und so kam es wie es kommen musste, die junge Wattecheider Mannschaft zerlegte uns in allen Einzelteilen. Mit dem 11:0 waren wir noch gut bedient.

So schlimm die Niederlage auch war sie rückte durch das Ereignis mit Rolli komplett in den Hintergrund. Wie schon erwähnt Rolli ging mit Atembeschwerden vom Platz, erholte sich auch während des ganzen Spiels nicht davon. Vorsichtshalber fuhren Razvan und Rolli zum Krankenhaus und letztendlich war die Diagnose Herzinfarkt. Gott sei Dank, dass hier nicht mehr passiert ist. Rolli an dieser Stelle noch einmal alles Gute und da wir zum heutigen Tage 18.08.2019 deinen Gesundheitszustand kennen, hoffe ich dass wir noch das ein oder andere Bier trinken. Vom zusammen spielen will ich jetzt nichts sagen. smile

Mannschaftsaufstellung :K.Elpers, H.Lange, G.Reichert, E.Schütte, D.Englich, R.Vilvoi, C.Tragno, F.Varli, Isi, M.Schwark, D.Eucken, K.-u.P. Huesmann, E.Tolinski, R.Gaede, M.Holstein,

 

 

<
   
| Freitag, 20. September 2019