Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

gegen ETUS Gelsenkirchen am 01.09.2018 2:9 verloren

gegen ETUS Gelsenkirchen am 01.09.2018 2:9 verloren

Mannschaftsaufstellung: R.Vilvoi, H.Lange, E.Schütte, K.Elpers, C.Tragno, D.Eucken, F.Varli, P.Huesmann, E.Tolinski,

Altersdurchnitt 49 Jahre   Etus Gelsenkirchen 37 Jahre,

obwohl anders angekündigt trat der Etus Gelsenkirchen doch mit einer, in Gegensatz zu uns, jungen Mannschaft an. Und wer jetzt noch auf die Aufstellung der Hanseaten schaut, der erkennt, dass dort nur 9 Leute aufgeführt sind. Was für ein Dilemma, Heimspiel, super Wetter, aber nur 9 Aufrechte an Start. Und so kam es wie es kommen musste. Konnte die erste Halbzeit (0:2) noch einigermaßen gestaltet werden, so brachen in der zweiten Halbzeit alle Dämme.

Man weiß ja wie es so ist, wenn man in doppelter Überzahl spielt. Ist auch nicht so einfach. Etus brauchte lange und benötigte auch noch die Unterstützung der Scholvener zum 0:1. Nach einer Ecke konnte nicht richtig geklärt werden, man spielte einen Fehlpass, die Hintermannschaft rückte ein wenig auf, die Flanke kam und per Kopf erzielte Etus das Tor in der 19.Minute. Immer wieder sahen sich die Hanseaten die Angriffe des Gegners ausgesetzt, man wehrte sich nach besten Kräften. Hin und wieder gab es auch mal ein Angriff, aber meistens endete der in Ecke. Da hatten wir zumindest ein großes Plus. leider zählen aber nur Tore und da schlugen die Gelsenkirchener wieder zu. 0:2 in der 30.Minute. Wieder ein halbes Eigentor Radzvan wollte das Spiel schnell machen, brachte den Ball aber nicht auf Eric, Etus nutzte dies eiskalt zum Tor aus. 0:2 Halbzeit

Was sagt man dann in der Halbzeitpause so: super Jungs, komm weiter so, ruhig bleiben, nur nicht auseinander fallen u.s.w. Alles wurde ein wenig beherzigt, solange die Kraft reichte. Doch auch Etus fand in der Halbzeit wohl die richtigen Worte, leider. Denn sie waren jetzt in der Chancenauswertung eine Klasse besser, als in der 1.Halbzeit. Doch Glückwunsch an die Hanseaten, schließlich konnte man noch 2 Tore in der 2.Halbzeit erzielen. Das 1:4 gelang dem Peter. Nach einen Einwurf und einer schönen Kombination über Dirk Eucken und Eric bekam Peter den Ball. Er nutzte seinen Raum, ging in den 16er und schloss gnadenlos ab.
Doch die Hoffnung währte nur kurz und Etus stellte auf 1:8. Jetzt wollte wohl jeder Ge-Spieler ein Tor schießen und so konnten die Hanseaten nochmal auf 2:8 verkürzen. Ein Konter über Fahri, langer Pass auf Dirk Eucken, dieser alleine auf das Tor und eiskalt abgeschlossen zur Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt setzten aber die Gelsenkirchener praktisch mit dem Schlusspfiff das 2:9.

Was sagt man nach dem Spiel: das ist das letzte Mal, mit 9 Spieler laufe ich nicht wieder auf, haben uns doch achtbar geschlagen kein zweistellig, super heute war selbst der Fahri ruhig, das nächste mal wird alles besser usw. usw. Unter dem Strich darf dieses nicht mehr vorkommen und somit der Appell an Alle, sich rechtzeitig zu melden, damit man die Spiele dann auch für den Gegner noch rechtzeitig absagen kann.

<
   
| Sonntag, 25. August 2019