Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

gegen Middelich-Resse Ü32 29.04.17 4:6 verloren

gegen Middelich-Resse Ü32 29.04.17 4:6 verloren

 

Bei sehr guten äußeren Bedingungen entwickelte sich von Beginn an eine abwechselungsreiche Partie.

Gleich in der 2ten Minute eine Großchance des Gegners über links, doch Razvan ist zur Stelle und parriert.

4. Minute Die Hanseaten über links. Erimel setzt sich gegen 2 Spieler durch, schöne Reingabe auf Claudio, ein strammer Schuss. Leider parriert der gegnerische Torwart ebenso.

6. Minute . Eher ein harmloser Angriff des Gegners, der versucht aus rechter Position , fast noch in Höhe der Mittellinie, eine Flanke zu schlagen. Der vermeintlich einfache Ball wird jedoch immer länger , Razvan verschätzt sich, und die Kugel senkt sich ins Tor. Was für ein doofes Ding.

2 Minuten später kommt der Gegner wieder über links ( in der Anfangsphase unsere anfällige Seite ) , Reingabe, der Ball springt vor Razvan auf, alle denken : nu nimm ihn dir ! Da köpft ihn der gegnersche Spieler einfach zwischen Razvans Arme hindurch ins Tor. Schon wieder ein doofes Ding.

11. Minute : Schöner Pass von Fahri auf Erimel in den Lauf, der zieht an, scheitert jedoch aus kurzem Winkel. Die anschließende Ecke brachte leider nichts ein.

14. Minute: Fahri setzt sich nach starkem Dribbling durch und steht frei vor dem Tor. Kann sich die Ecke aussuchen, trifft aber leider die Entscheidung den Torwart anzuschießen. Schade, eine riesen Möglichkeit zum Anschluss.

Stattdessen beim direktem Gegenstoß Fehler im Mittelfeld , der Gegner schaltet schnell, wieder über links, eine scharfe Reingabe und der Mittelstürmer der Gegner lässt Razvan keine Chance. 3:0

Wechsel: Ecki kommt für Guido, der sich bis dahin förmlich zerrissen hat.

20. Minute schöner Pass von Dieter, der den startenden Erimel sieht. Leider verspringt diesem der Ball bei der Annahme sonst wäre freie Fahrt gewesen.

21. Minute 4:0

Der Spielstand spiegelte jedoch nicht die Chancenanzahl wieder. Auch die Hanseaten hätten schon mindestens 2 Dinger machen müssen.

Dann die nächsten Wechsel:

26. Min. Ertugrul kommt für Klaus, Apo für Harry

Nun bemerkte man doch eine deutliche Entlastung der Abwehr, da mehr Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen wurden

29. Minute: Traumpass von Claudio über 40 Meter auf Markus, der sich schön freigelaufen hatte, dieser umpielt gekonnt einen Gegenspieler und zieht aus guter Position ab. Aber der Torwrt hält erneut. Wieder eine gute Chance liegen gelassen.

Nun wurden die Hanseaten immer stärker.

31. Minute: Foul an Erimel. Halblinke Position, etwa 20 Meter. Ein Fall für unseren Dieter. Überraschender Weise entscheidet er sich, vollkommen gegen seine Natur, für einen gefühllvollen Schlenzer über die Mauer. Klasse Ding Dieter. 4:1

34. Minute: Leider mitten in der Drangphase vor der Halbzeit viel dann durch einen Konter noch das 5:1

Aber die Hanseaten ließen sich nicht beindrucken und drückten weiter aufs Gas.

36. Minute: Schöner Angriff über links. Ertugrul auf Apo, dieser auf Claudio. Doch er verzieht aus etwa 14 Metern.

38. Minute: Lange Flanke von rechts. Dieter sprintet zum Kopfball, aber mehr als eine kurze Haarerschütterung sprang auch hier nicht raus.

40. Minute.: Markus erziellt das 4:2. Leider Abseits. Hier sei erwähnt, das Markus in dieser Phase durch seine enorm hohe Laufbereitschaft auffiel. Stets anspielbereit und mit starkem Zug zum Tor war er an vielen Aktionen beteiligt.

Halbzeit: 5:1

In der Halbzeitpause versuchte Klaus die Mannschaft wieder zu sortieren und zu motivieren. Chancen waren ausreichend da und das Spiel sollte noch nicht abgehakt werden.

Die Anprache zeigte direkt nach Wiederanpfiff Wirkung.

42. Minute: Schnell ausgeführter Freistoß von Markus aus dem Hlabfeld auf Erimel in den 16 er, kurze Ballmitnahme, und diesmal versenkt er die Murmel links unten im Eck. 5:2

Die Hanseaten attakieren den Gegner nun in deren eigener Hälfte.

44. Minute: Ertugrul über links. Starkes Dribbling , scharfe Reingabe und mit Hilfe des Gegners steht es 5:3

50. Minute: Schöner Drehschuss aus 16 Metern von Apo. Doch der Torwart bekommt den Ball noch gerade eben über die Latte gelenkt.

52. Minute: Schöner Schuss von Markus. Knapp links vorbei

54. Minute: es geht Schlag auf Schlag. Ertugul erkämpft sich den Ball an der Grundlinie des Gegners, reagiert blitzschnell und spielt zu Dieter, der uneigenützig auf Erimel. Dieser muss nur noch einschieben. 5:4. WIR SIND DRAN

60. Minute: Ertugul muss raus. Knieprobleme. Harry kommt.

61. Minute: Lebenszeichen des Gegners: Aber Dirk räumt hinten alles ab.

Es scheint als legten die Hanseaten eine kleine Erholungspause ein. Kein Wunder bei diesem Pressing.

74.Minute : schneller Konter des Gegners, doch Guido ist glücklicherweise zur Stelle.

76. Minute : Überzahlspiel vor des Gegners Tor. Markus winkt hektisch auf der linken Seite, weil er ganz frei steht. Leider sieht in Fahri nicht und vergibt kläglich. Das hätte der Ausgleich sein können.

Jetzt kommt es Dicke: Dirk muss raus und ein verletzter Spieler ( Ertugrul ) ersetzt den Anderen

80 Minute: Schöner Spielzug nochmal der Hanseaten über links. Dieter kommt so in halblinker Position frei vor das Tor. Langes ? Kurzes ? Falsche Entscheidung, kurzes Eck. Der Torwart hat spekuliert und vereitelt auch diese Großchance.

82. Minute: Die Hanseaten werfen alles nach vorne und es kommt wie es an diesem Tag kommen musste. Der Gegner kontert über rechts und entscheidet das Spiel in der Nachspielzeit.

4:6 Endstand.

 

Mannschaft: R.Vilvoi, D.Englich, G.Reichert, A.Putzki, M.Holstein, K.Elpers H.Lange, C.Tragno,K.Huesmann, E.Merzihic, D.Schulz, F.Varli, Apo, E.Günes, E.Schütte,

Spielbericht: Dirk Eucken

 

 

<
   
| Freitag, 27. April 2018