Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

in SW Bülse am 30.07.2016 3:1 verloren

in SW Bülse am 30.07.2016 3:1 verloren

Es ist gar nicht lange her da hat der Erich, ich weiss nicht mehr mit wem er sich unterhalten hatte, folgendes gesagt (sinngemäß): Mensch immer wenn wir eine schlechte Serie hatten, haben wir ein Freundschaftsspiel gegen Bülse abgemacht, um unser Selbstvertrauen wieder aufzubauen. Wer hätte gedacht, daß ihn diese Aussage so schnell, diesmal aber negativ, einholt.

Wurde das Hinspiel noch locker mit 8:0 gewonnen, so brach am jenen Samstag 30.07.2016 um 17:00 Uhr der Nimbus der Unbesiegbarkeit gegen Bülse. Dabei hatte man gedacht, egal mit was für einer Mannschaft man aufläuft, irgendwie wird es schon gehen. Doch diesmal fehlten einfach zu viele. Da sich dieses bereits am Dienstag davor abzeichnete, wurden mit Dieter Lukas und Harry Stöwe 2 ehemalige Alt-Herren-Spieler aktiviert. Beiden gehört ein Lob und ein großes Dankeschön und da Peter (fuhr am nächsten Morgen in den Urlaub) keine Angst vor Verletzungen hatte konnte man mit 11 Leuten auflaufen.

Der harte (scharze Asche) Untergrund und das warme Wetter waren auch nicht gerade förderlich zu einer Spitzenpartie. Und so plätscherte das Spiel am Anfang so dahin. Bülse hatte am Anfang viel Respekt und agierte hauptsächlich mit langen Bällen auf Mike (einen ehemaligen Hanseaten).

Die Hanseaten versuchten es mit Kurzpassspiel durchs Mittelfeld. Wenn auch nicht alles klappte, so kam man doch zu Chancen. 2x scheiterte Lucky in aussichtsreicher Position. Doch die dickste Chance hatte Erich, völlig frei im 16er, 11m vor dem Tor, halblinke Position, alles war top, nur Erich schloß überhastet ab und der Ball ging links am Tor vorbei. Die mit Abstand beste Chance des gesamten Spiels. Und dann war da noch eine Situation, wo unser Youngster Alex das Herz hätte in beide Hände nehmen müssen, um in Alleingang, gegen den letzten Mann zum Torabschluß zu kommen. Ihm saß wohl noch die harte Vorbereitung mit der 1.Mannschaft in den Knochen. Optisch machten die Scholvener das Spiel, Bülse verlegte sich aufs kontern. Und das führte auch fast zum Ziel. 32. Minute, Pass in die Spitze, der Bülser Spieler alleine vor Guido, Schuss,Guido taucht mit seinen 1,98m nach unten und lenkt den Ball mit letzter Kraft um den Pfosten. WELTKLASSE

Dann die letzte Szene der 1.Halbzeit. Ecke Bülse, der Ball fliegt auf der anderen Seite ins Aus. Der Schiri sprintet, holt den Ball, alles denkt Halbzeit, doch die Hanseaten dürfen noch einwerfen. Der Ball läuft durchs Mittelfeld kommt zu Peter, jetzt Halbzeit, nein, Peter verliert den Ball, die Abwehr zu weit aufgrückt, Pass in die Spitze, Bülse macht das 1:0 mit den Halbzeitpfiff, unglücklich.

Zur Halbzeit erscheinen mit Ehrimel und Fahri 2 Spieler, die vorher mit der 1.Mannschft bei den Stadtmeisterschaften (erfolglos) waren. Jetzt kann es ja los gehen, nun geht alles wieder seinen gewohnten Gang gegen Bülse. Darauf haben sich wohl alle verlassen, aber der Schuß ging nach hinten los. Zwar wuchs die Überlegenheit, aber zu Torchancen kam man nicht. Bülse kontert, aber auch nicht gerade gefährlich. Trotzdem fällt in der 52.Minute das 2:0. Was war passiert, Angriff über links, der Stürmer spielt den Ball flach nach innen, keine Gefahr, bis Guido sich entschließt den Ball mit dem Fuss anstatt mit den Händen zu klären. Auf den unebenen Boden hoppelt der Ball über Guidos Fuß und der Stürmer braucht nur noch einschieben.

Oh man, Irritation pur, Bülse führt mit 2. Wut und Unglauben macht sich breit, man hadert mit den Schiri, gelb für Turbo, dann ein guter Pass in den Strafraum, Fahri wird gefoult, Elfmeter. Turbo tritt an und verwandelt sicher. 2:1  72.min, man hatte wieder Hoffnung doch es wurde nichts mehr. Im Gegenteil Bülse erhöht per Konter, kurz vor Schluß, auf 3:1. Ende, die 1.Niederlage gegen Bülse war besiegelt.

Mannschaftsaufstellung: G.Reichert, H.Stöwe, E.Schütte, K.Elpers, E.Kunze, H.Lange, K.u.P. Huesmann, A.Fizze, D.Schulz, D.Lukas, E.Merzihic, F.Varli

 

 

 

Denkste beide blieben weit unter ihren Möglichkeiten

 

 

<
   
| Mittwoch, 19. September 2018