Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

gegen blau-weiss Herne-Baukau 23.04.2016 8:2 gewonnen

gegen blau-weiss Herne-Baukau 23.04.2016 8:2 gewonnen

Genau die richtige Antwort auf die 2:6 Niederlage gegen Hamborn. Obwohl  die personelle Lage schon angespannt war, mit Stefan, Erich, Christoph, Axel, Radwan und Sven fehlten schon wichtige Säulen der Mannschaft und als dann noch der Dirk Englich, kurz vor Spiel, zur Bereitschaft rein gerufen wurde, war klar dass die angeschlagenen Spieler Claudio und Elly mit auflaufen mußten. Mit Ecki war dann nur noch ein fitter Spieler auf der Bank. Ehrimel, ebenfalls noch angeschlagen, stellte sich als Ersatztorwart zur Verfügung und das war auch gut so. Doch Trainer Mathias Schwark fand die richtige Aufstellung und gab auch die richtige Marschroute aus. Mathes, du hast Talent zum Trainer, mit Peter als linker Verteidiger sensationell. Jetzt zum Spiel.

Nach einem kurzen Abtasten nahmen die Hanseaten das Heft in die Hand und in der 10.min war es soweit. Alex schickt mit feinen Pass Fahri auf die Reise, Fahri geht, auf rechts bis zur Grundlinie, kurz den Kopf gehoben, feiner Pass auf den mitgelaufenen Dieter. Dieter mit seiner Bierruhe nimmt den Ball an, mit einer Täuschung lässt er noch einen Gegenspieler aussteigen und schiebt den Ball lässig ein. Super gemacht. Überhaupt war Dieter an diesen Tag gut drauf, ich würde sagen mit Alex zusammen "Men of the match". Und damit wurde Alex schon gewürdigt. Er der förmlich immer vor Ehrgeiz brennt. Die nächsten Szenen gehörten auch ihm. Erst klärte er im letzten Moment, mit schöner Grätsche, vor einem einschussbereiten Herner Stürmer und keine 5.min später verwandelt er eine schöne Flanke, von Dieter, direkt volley zum 2:0. 15min. Das 3:0 ebenfalls von Alex, von links geht er in den 16er, ein Blick ein überlegter Schuß, Tor. Damit hatten die Scholvener wieder genug, es kehrte der alte Schlendrian ein. Aber hier konnte sich Guido auch mal auszeichnen, leider fiel er dabei wieder auf seine schmerzende Schulter.

Das hatte aber nichts mit den Anschlußtreffer zu tun. Bei Scholven kehrte, wie so oft bei hoher Führung, der Schlendrian ein. Es wurde weniger getan und plötzlich nutzte der Gegner eine Chance zum 1:3 30min.

Nun kam es zu einigen Wechseln, Elly mit Ischiasschmerzen raus und auch Guido konnte nicht mehr im Tor bleiben. Dafür kam Erimel zu seinen ersten Einsatz im Tor und vorweg er machte seine Sache gut. Für Elly kam Ecki. Mathes sah sich gezwungen die Mannschaft neu zu ordnen.
Dieter als Libero, Ecki als linker Verteidiger, dafür rückte Peter auf Dieters Position, in linken Mittelfeld. Das sollte sich 2.Halbzeit noch auszahlen.
Bis zur Halbzeit Passierte nicht mehr, so ging man mit einem 3:1 in die Pause.

Hier appelierte Trainer Schwark seine Jungs, sich die ersten 25min der 1.Halbzeit wieder vor Augen zu halten. Das klappte dann aber nur noch bedingt und nach dem 4:1 durch Fahri in der 50.min, kehrte die Unkonzentration wieder zurück. Gott sei Dank war der Gegner, zumindest an diesem Tag, einfach nur schlecht. Dieses nutzten die Hanseaten, trotz schlechten Spiels, gnadenlos los aus. Turbo zum 5:1 56.min, Mathes zum 6:1 63.min und Peter gleich noch zweimal zum 7:1 und 8:1 in der 69. und 73.min. Den Endstand zum 2:8 in 76.min erzielte Herne, spielte aber keine Rolle mehr. Alles in Allem ein gutes Trainerdebüt von Mathes.

Mannschaftsaufstellung: G.Reichert, H.Lange, P.Huesmann, K.Elpers,C.Tragno, A.Fizze, D.Eucken, K.Huesmann, M.Schwark, D.Schulz, F.Varli, E.Schütte, E.Merzihic

 

 

 

<
   
| Donnerstag, 26. April 2018