Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

Hallenkreismeisterschaften 20.03.2016 = Hallenkreismeister

Hallenkreismeisterschaften 20.03.2016 = Hallenkreismeister

Hallenkreismeisterschaft

SV Hansa Scholven als Ausrichter und soviel sei vorweggenommen, ein Voller Erfolg.

Dank einer guten Organisation, und hier seien insbesondere unser Kapitän Dirk Englich und Rainer Cyrus hervorgehoben, wurde die Veranstaltung eine „runde Sache“.

Ein ausdrückliches Dankeschön an dieser Stelle auch an alle Helferinnen und Helfer, Spender und Unterstützer.

Einziger Wermutstropfen war die funktionslose Anzeigetafel. So konnte leider die Zeit von den Zuschauern und Spielern nicht direkt mitverfolgt werden.

Spieler: Klaus H., Peter H., Axel , Guido, Dirk Eucken, Stefan, Harry, Claudio, Dieter

Spielzeit 12 Min. / 4+1 System / Handballtore

14 Mannschaften traten an und im ersten Spiel sollte uns gleich ein „Kracher“ erwarten.

VfB Kirchhellen

In diesem Spiel tasteten sich die Mannschaften zu Beginn vorsichtig ab. Der Respekt beider Kontrahenten war zu groß um wild drauflos zu stürmen. Die Hanseaten waren von Beginn an hoch konzentriert, fingen sich jedoch zuerst den ersten Gegentreffer.

Doch in einem ausgeglichen Spiel viel nach einer Kombination zwischen Dirk und Claudio durch Turbo das 1:1 . Nach rechst gestartet spielte Dirk auf Claudio zurück, der mit Direktpass auf Klaus, der nimmt den Ball mit links mit und schiebt den Ball eiskalt dem Torwart durch die Beine zum Ausgleich.

Nach erneutem Rückstand war es dann Peter, der in unnachahmlicher Art, für den Gegner völlig überraschend einfach mal abzog und von halbrechter Position ins kurze Eck, flach einnetzte. Da hatte der Gegner es versäumt den Ballführenden Peter zu attackieren und wenn der erst mal eine Lücke sieht, dann lässt er sich sowas nicht entgehen.

So wurde das Auftaktspiel mit 2:2 beendet.

Das zweite Gruppenspiel ging gegen Arminia Hassel.

Ein Spiel, dass schnell erzählt ist.

12 Min. auf ein Tor. Den Gegner förmlich an die Wand gespielt.

Torchancen für ein ganzes Turnier und trotzdem kein Treffer.

0:0

Jetzt musste zum Einzug ins Viertelfinale das letzte Gruppenspiel gegen Rotthausen gewonnen werden.

Doch das erste Tor fiel für den Gegner. 0:1

Hansa, überhaupt nicht geschockt und ohne Anzeichen von Nervosität drückte den Gegner in seine Hälfte. In diesem Spiel war der Wille und Teamgeist zu spüren, der großes erahnen ließ.

Claudio war es, der nach schönem Solo unhaltbar gegen die Laufrichtung ins Lange Eck abzog. 1:1

danach eine traumhafte Kombination zwischen Stefan und Dirk. Stefan spielt auf der linken Seite Dirk an und startet sofort durch. Der Keeper macht den Schritt auf Dirk zu, dieser spielt aber sofort den Doppelpass auf Stefan in die Mitte und der schiebt ins leere Tor ein. 2:1

danach eine ebenso schöne Kombination. Ausgangspunkt war diesmal Turbo. Der spielt weider links Dirk an, der Gegner verlagert alles nach links, Dirk spilet den Ball aber direkt durch die Mitte auf die andere Seite wo Dieter steht, der mit Direktschuss eiskalt versenkt.

Endstand 3:1

Viertefinale

 

 

Im Viertelfinale ging es dann gegen Rentfort.

 

 

 

Auch hier war Hansa die bessere Mannschaft und lies dem Gegner beim 2:0 keine Chance.

 

Beide Tore erzielte unser Dieter, der wieder seine herausragenden Torjägerqualitäten unter Beweis stellte.

 

Einmal nach Solo von links durch die Beine das zweite Mal von rechts.

 

 

 

Halbfinale

 

Hier wartete mit FC Gladbeck ein sonst sehr unangenehmer Hallengegner.

 

Aber die Hanseaten waren von Anfang an hellwach und zielgerichtet.

 

Schnelle Kombination über Axel und Stefan links. Scharfe Hereingabe von Stefan, Axel setzt sich wunderbar in der Mitte durch und ist die Fußspitze schneller am Ball als sein Gegenspieler.

 

1:0

 

Das 2:0 viel nach einem Zweikampf mit Stefan. Der Gegenspieler wartet auf den Pfiff, weil er ein Foulspiel gesehen hatte. Alles hörte auf zu spielen, nur Stefan erkannte die Situation, nahm sich den Ball, dribbelte am 2ten vorbei und schiebt ein.

 

2:0

 

Das 3:0 erzielte Claudio mit einem strammen Fernschuss.

 

Endpunkt durch wiederum Dieter zum 4:0

 

Souveräner Sieg

 

 

 

ENDSPIEL

 

 

 

Wie schon im Auftaktspiel hieß der Gegner Kirchhellen.

 

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es ein anderes Spiel als im Auftakt werden sollte.

 

Kirchhellen zeigte durch zunehmende Härte, dass sie das Turnier auf jeden Fall gewinnen wollten.

 

Hansa stand gut und ließ nicht viel zu. Immer wieder gefährliche Gegenstöße ließen den Gegner immer nervöser werden.

 

Dann die eine geniale Aktion. Turbo lupft den Ball aus dem Fußgelenk zum gestarteten Dirk, der zieht volley ab, der Torwart kann den Ball nur gerade noch mit der Hand zur Seite abwehren.

 

Doch da ist Stefan mitgelaufen und haut das Dings rein.

 

1:0

 

Die Zeit rinnt dahin und alles erwartet den Schlusspfiff. Mittlerweile sind schon mehr als eine Minute länger gespielt.

 

Da kommt Kirchhellen doch noch mit einer Kombination durch und erzielt den Ausgleich.

 

 

 

7-Meterschießen

 

 

 

3 Schützen werden gesucht. Dieter und Turbo sind gesetzt. Kein dritter findet sich.

 

Dann doch. Dirk Eucken ist der dritte Schütze bei Hansa. Turbo sagt: Komm dann mach du den ersten. ( weise Entscheidung )

 

 

 

Dirk läuft an, trifft aber leider nur den Pfosten.

 

Der Gegner trifft erst gar nicht das Tor.

 

Dann hämmert Turbo den Ball gnadenlos in die Maschen. 2:1

 

Der Gegner trifft auch. 2:2

 

Nun Dieter ( Ist noch geübt vom Elferschießen im Pokal gegen Anadulu )

 

Ebenso wie Turbo, eiskalt. 3:2

 

Jetzt hängt es wieder an Guido, der uns schon im Pokal gerettet hat.

 

Der Gegner läuft an und verfehlt das Tor.

 

TURNIERSIEGER / HALLENKREISMEISTER

 

 

 

 

 

 

 

 

<
   
| Donnerstag, 26. April 2018