Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

in SC Herten am 13.02.2016 mit 0:1 gewonnen

in SC Herten am 13.02.2016 mit 0:1 gewonnen

Gerade mal 12 Spieler standen den Scholvener zur Verfügung. Trotzdem setzten sie sich, mit dem knappsten aller Ergebnissen und für ein Alt-Herren-Spiel eher, untypischen Ergebnis, verdient, mit 1:0 durch. In einer sehr kampfbetonten und ausgeglichen Spiel behielt man, dank Dieters Tor in der 25.Minute, den Sieg fest. Heute gehen wir mal in die Einzelkritik:

Guido: unser zu 0 Torwart. Bekam nicht viel zu tun, war aber kurz vor Schluß, mit einer schönen Parade der Garant dafür, dass die 0 stehen blieb.

Axel: hatte mehr mit den Boden zu kämpfen, als mit seinen Gegenspieler, war aber wie immer zuverlässig im Zweikampf.

Dirk Englich: diesmal linker Verteidiger, sehr souverän lauf u. zweikampfstark, er vermittelt einem das Gefühl: mit ihm in der Abwehr kann nichts schief gehen.

Radwan: stieß jetzt von der 1.Mannschaft zu den alten Herren, steht voll im Saft, folgerichtig ein Zugewinn für die Mannschaft

Elly: nach langer, langer Zeit mal wieder in der Startelf. Es fehlt die Matchpraxis. Stellungspiel ok, Zweikampfwerte miserabel.

Claudio: läßt sich zu schnell aus der Ruhe bringen. Wenn er ruhiger wird gepaart mit mehr Entschlossenheit, würde er viel öfter unter den Torschützen auftauchen.

Fahri: ja Junge was ist in letzter Zeit mit dir los. Will jeden Ball, meint er ist der große Spielmacher, wenn was nicht klappt nur am meckern. Fahri das ist absolut nicht dein Spiel. Erinnere dich an deine Anfangszeit bei den alten Herren. Beschränke dich auf die Defensive, damit gewinnst du viele viele Zweikämpfe, spiele einfach. Das hat dich so wetvoll für uns gemacht und mit der entsprechender Ruhe schießt du auch wieder deine Tor.

Turbo: hat den Spaß in der Mannschaft wieder gefunden. Der Ballverteiler schlecht hin. Muss sich aber manchmal eher vom Ball trennen.
Ach ja, fast vergessen hatte die 1000%ige Chance das Spiel früher zu entscheiden. Waste da gemacht hast weisste auch nicht, oder?

Mathias: der Hauptgewinn für die alten Herren. sehr spielstark und uneigennützig. Mit seinen zentmetergenauen Pass, in dem Lauf vom Dieter, sehr effektiv. Einziger Kritikpunkt: Wenn er jetzt noch 100 statt nur 80 Prozent seines Können abruft wird die Mannschaft noch stärker.
Damit meine ich, er soll sich vom Gedanken lösen, dem Gegner weh zu tun, wenn er richtig aufspielt. Mit 35 ist man Alt Herren-Spieler und dann darf man das auch. Mich/uns würde es noch mehr freuen.

Dieter: wie so oft Matchwinner. Perfekte Mitnahme des Passes vom Mathes. Eiskalt vor dem Tor. Außerdem viel auf den Platz unterwegs.
Nur Dieter, wenn du dich auf rechts rumtreibst, dann sag von dort jemanden Bescheid, der deine Position spielen soll, ansonsten entsteht auf der linken Seite, wie am Samstag, ein Loch.

Erich: wohl auch in Herten bekannt. Wurde zugedeckt, konnte so kaum Torgefahr ausstrahlen. Und was macht so ein erfahrer Spieler dann, zieht sich ins Mittelfeld, in der 2.Halbzeit, sogar in die Abwehr zurück und hilft da wo es brennt. Auch ohne Tor ein super Spiel.

Christoph:Noch kurz vor dem Spiel abgesagt (Wadenprobleme), dann doch da. Und das war auch gut so Christoph. Bekam seine Blockade (im Kopf) in den Griff und spielte von der 25.Minute an durch. Und das als linker Verteidiger, mit einer Ruhe und Zweikampfstärke, die man ihn, nach seiner Absage, gar nicht zugetraut hatte. Einfach geil.

Alles in Allem verdient gewonnen. Jetzt gegen DJK Wattenscheid, weiter so.

Mannschaftsaufstellung: G.Reichert, A.Putzki, D.Englich, R.Hachem, K.Elpers,
F. Varli, C.Tragno, K.Huesmann, M.Schwark, D.Schulz, E.Kunze, Ch.Selm

 

<
   
| Dienstag, 17. Juli 2018