Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

in Spfr. Altenessen 05.07.2014 0:3 gewonnen

in Spfr. Altenessen 05.07.2014 0:3 gewonnen

Nach knapp einen Monat Pause stand dieses Spiel nicht gerade unter einem guten Stern (allerdings nur personell). Hatten wir in den vergangenen Spielen immer mindestens 14 Spieler am Start, so waren wir diesmal genau 11 Aufrechte, darunter mit dem Piere Lapsien einen Neuzugang, dessen wahre Leistungsstärke, bis jetzt, keiner kannte. Vorab, er machte seine Sache sehr gut, wie die gesamte Mannschaft.

Von Beginn an waren die Essener spielbestimmend, Scholven mit einer völlig neuformierten Mannschaft spielte abwartend. Es dauerte eine Weile bis man ins Spiel fand. Allerdings waren die Essener sehr harmlos. Sie versuchten es hauptsächlich mit Weitschüssen, die aber keine Gefahr darstellten. Sie brachten Elly (im Tor) nur zum Laufen. Nach gut zwanzig Minuten kamen die Hanseaten besser ins Spiel. Dieter, Stefan und Claudio zogen so langsam das Spiel an sich. Nach ein paar Konter, war es in der 27.Minute soweit.

Peter (hielt sich nach seiner Knie-Op in der 1.Halbzeit noch merklich zurück) spielt einen schönen Pass auf Fahri (heute Mittelstürmer), dieser lässt abtropfen und Dieter (nahm sein Herz in beide Hände) traf per Vollspann, aus 20 m  zum 0:1. Nun war es ein verteites Spiel, aber bis zur Pause passierte nichts mehr.

Nach der Pause das gleiche Spiel wie am Anfang, Essen macht das Spiel, Scholven setzt auf Konter. Die Abwehr mit Dirk, Axel, Ecki, Piere macht einen super Job. Und wenn mal was durch kam, waren die Scholverner  auch noch mit Latte und Pfosten im Bunde. Der einzige Unterschied zur 1.Halbzeit die Konter der Hanseaten wurden aber jetzt weit aus häufiger und gefährlicher. In der 60zigsten Minute war es dann wieder soweit. Ein Ballgewinn im Mittelfeld Dieter schickt Peter (2.Halbzeit weit aus präsenter) in den gegnerischen 16er. Eine schöne Flanke von Peter und Fahri brauchte den Ball nur noch einschieben. 0:2.

Die Essener wurden jetzt wütender, doch Scholven behielt weiter hin kühlen Kopf und bei besserer Chancenauswertung(Stefan traf aus 5m nur die Latte) hätten die Scholvener noch höher gewinnen können. So war es Claudio vergönnt den Schlußpunkt zu setzten. Nach Pass vom Dieter schloß er in der 75.Minute eiskalt zum 0:3 ab.

Heute möchte ich mal einen Spieler heraus heben, der sich vor kurzen erst wieder den alten Herren anschloß. Er wird auch der Marathon-Mann (er hat schon einige absolviert) genannt. Gerade nach dem Ausfall vom Fahri (Oberschenkelprellung) spulte er ein Laufpensum vom Feinsten ab.
Er war plötzlich überall. Und im Zusammenspiel mit den Anderen super. Und das lieber Klaus Skubsch meine ich wirklich so. Mach so weiter.

Mannschaftsaufstellung: K.Elpers, A.Putzki, E.Schütte, D.Englich, P.Lapsien, C.Tragno, K.Skubsch, St.Wollbrink, P.Huesmann, D.Schulz, F.Varli

 

 

 

<
   
| Mittwoch, 19. September 2018