Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

gegen SW GE Süd 20.4.2013 5:3 gewonnen

gegen SW GE Süd 20.4.2013 5:3 gewonnen

Bis auf wenige Ausnahmen eine Kopie vom Spiel gegen Juspo Altenessen. Gleicher Halbzeitstand 1:3 gleicher Endstand 5:3. Nur das Personal hatte sich ein wenig geändert, aber das scheint der Mannschaft im Moment nichts aus zu machen. Auch an diesen Wochenende war das rätselraten groß, wer überhaupt spielt. Donnerstag viele Absagen und angeschlagene Spieler. Doch am Samstag waren dann unterm Strich 14 Spieler vor Ort. Darunter mit Erimel Merzihic (früher 1.Mannschaft) jemand, der Donnerstag zum 1.Mal beim Training war und Holger Itczek, der zu Besuch aus Berlin da war. Dafür ein dickes Danke schön dem HolgerLachanfall

Na ja wie schon gesagt, das Spiel ähnelte fast kompett dem vorherigen Heimspiel. Man lag 0:2 hinten und aus völlig heiteren Himmel erzielte Arek Wyzgolik, mit einem Verzweiflungsschuß, den Anschlußtreffer. Eine Bogenlampe, alle dachten der Ball geht über`s Tor, senkte sich über den verdutzten Torwart ins Tor. 1:2 27.Minute. Schwarz-weiss ließ sich nicht irritieren und erhöhte noch vor der Pause auf 1:3 35.Minute. Damit ging es in die Halbzeit. Hier wurden die Fehler kurz besprochen und auf ging es in die 2. Halbzeit. Bis zur 58.Minute dauerte es bis abermals Arek den Anschluß herstellte. Eine schöne Kombination über die Huesmänner (das hatte schon was von Tiki-Taka) schloß Arek eiskalt aus 13m ab. Hierbei guckte er den Torwart super aus. Nun kamen die Hanseaten auf Betriebstemperatur. Keine 5 Minuten später der Ausgleich. Dieter (einer der angeschlagenen Spieler) ging über links durch, Traumflanke Kopfball Fahri, Ausgleich. Die Aktion beflügelte unseren Dieter, plötzlich war von der Verletzung nichts mehr zu spüren. Einen schönen Pass von Peter vollstreckte er gewohnt sicher. 4:3 70.Minute. Die nächste Aktion vom Dieter erinnerte an das Solo von Diego Maradonna im WM-Spiel gegen England. In der eigenen Hälfte schnappte er sich den Ball und war von keinem aufzuhalten, allein der Abschluß (Latte) war nicht vom Erfolg gekrönt. Den Schlußpunkt setzte Fahri (entwickelt sich zum Torjäger) in der 79.Minute. Einen schönen Angriff über rechts schloß er unhaltbar ab. Schwarz-weiss Gelsenkirchen fand 2. Halbzeit kaum noch statt. Einzig Elly (2 missglückte Abschläge) brachte nochmal Gefahr vor dem Scholvener Tor.

Wieder mal setzte sich die bessere Kondition durch. Schön das fast alle Spieler wenigstens 1x die Woche trainieren.

Mannschaftsaufstellung: K.Elpers, E.Schütte, H.Itzcek, Ch.Selm, C.Tragno, A.Wyzgolik, D.Schulz, D.Eucken, K.Huesmann, F.Varli, E.Merzihic, M.Skrybeck, P.Husmann, D.Englich

 

<
   
| Mittwoch, 19. September 2018