Anmeldung  



Wetter  

Shoutbox  

Only registered users are allowed to post

gegen TUS Rotthausen 29.09.2012

gegen TUS Rotthausen 29.09.2012

Die Aufstellung war ein wenig dem Gegner geschuldet. Lt. Peter wollte Rotthausen erst gar nicht kommen,
als sie hörten, bei Hansa spielen Leute mit, die noch in den Dreißgern sind. Allerdings in der Nachbetrachtung musste ich feststellen, in unseren ersten 11 spielten mit Frank, Elly, Ecki, Harry, Turbo und Erich 6 Leute mit,die fünfzig oder älter sind. Es wird also Zeit den Nachwuchs Winkenzu fördern.  Und jetzt zum Spiel. Nach dem Spiel am Donnerstag war es für die Oldies nicht einfach ins Spiel zu finden. Trotzdem hatte man nach 5 Minuten die große Chance in Führung zu gehen. Dieter bediente Erich mit einem super Pass, dieser zog auf und davon, leider legte er sich den Ball zu weit (auf nassen Rasen) vor, so dass der gegnerische Torwart klären konnte. Dies war für lange Zeite, die letzte Chance der Scholvener. Der Gegner wurde torgefährlicher! Unterstützt durch viele Abspielfehler und wenig Laufbereitschaft der Hanseaten, erspielte sich Rotthausen eine Chance nach der anderen. Hier konnte sich Frank auszeichnen und er tat es über die gesamte Spielzeit in einer Art und Weise, die bei der übrigen Mannschaft Fassungslosigkeit (in Positiven) auslöste. Er schien unüberwindbar bis..... dazu kommen wir später. Nach knapp 30 Minuten hatte Interimscoach Dirk Englich die Nase voll und wechselte schon mal mit ArekII und Stefan 50% der " jungen Wilden" ein. Mit Dirk und Peter sollten Anfang der 2. Halbzeit die restlichen 50% kommen. Und siehe da, die Hanseaten fanden wieder zur ihren Spiel zurück. Man kam wieder bis zum Rotthausener Tor. Nach einen schönen Angriff klärte der Gegner den Ball zur Ecke. Den fälligen Eckball, von Claudio getreten, nickte Stefan unhaltbar ein. 1:0 in der 35.Minute. Damit wurden auch die Seiten gewechselt. Nach dem Wechsel schafften es die Hanseaten innerhalb von 7 Minuten 3x alleine auf den Rotthausener Torwart zu stürmen. Weder Dirk Eucken, Fahri noch Stefan brachten den Ball unter. Bedingt durch die guten Chancen spielten die Scholvener nun offener, Rotthausen kam zu guten Konter, aber spätestens bei Frank war Schluß. Dann ging alles sehr schnell und Scholven baute die Führung innerhalb
kurzer Zeit aus. Dirk Eucken wieder alleine vor dem Torwart, diesmal eiskalt. 2:0 in der 53 Minute und das 3:0 in der 58.Minute ebenfalls Dirk. Als Stefan,63. Minute, dann wieder nach einem Eckball den Ball zum 4:0 einschob, war das Spiel gelaufen. Man hatte das Spiel vollkommen in Griff, ließ Ball und Gegner laufen. Doch bei einem Querpass unterlief Elly ein Stockfehler, so dass der Stürmer alleine auf Frank zulief. Hier war Frank das einzige Mal machtlos. Böse Zungen behaupten es war Absicht, Elly sonst Torwart, wollte Frank das zu Null nicht gönnen. Papperlapapp alles Quatsch, als Libero zu Null ist doch auch nicht schlechtWinken.Der Rest ist schnell erzählt Peter, Stefan und Dieter bauten die Führung noch auf 7:1 aus. Ein letztendlich verdienter Sieg.

Aufstellung:F.Eisenreich, E.Schütte, A.Putzki, K.Elpers, G.Reichert, H.Lange, C.Tragno, K.Huesmann, F.Vahrli, D.Schulz, E.Kunze, ArekII, St.Wollbrink, D.Eucken, P.Huesmann 

 

 

<
   
| Montag, 16. Juli 2018